Travel to Mailand

Reise nach Mailand

Günstige Bahn-, Bus- und Flugtickets

switch

1 Erwachsener Keine BahnCard
benefit
Spare Zeit.
Vergleiche und kombiniere Züge, Flüge und Fernbusse in Sekundenschnelle.
benefit
Spare Geld.
Buche günstige Tickets von FlixBus, der Deutschen Bahn und verschiedenen Airlines.
benefit
Spare Nerven.
Finde die perfekte Reiseroute, auch wenn Du nicht in einer Großstadt lebst.

Warum sollte ich Mailand besuchen?

La Dolce Vita mit Ambitionen
In Mailand dreht sich die Welt etwas schneller als im Rest von Italien. Denn hier, im ökonomischen Zentrum des Landes, gibt es große Pläne für die Zukunft. Seit Jahren feilt Mailand daran, eine von Europas ganz Großen zu werden. In den schönen Dingen des Lebens hat die Stadt das längst geschafft: Sie weiß zu genießen und steht für atemberaubende Renaissance-Kunst, magische Sterneküche und Designermode, die regelmäßig Schlagzeilen macht. Genehmige Dir am besten einen Aperitivo in Navigli und lass Dich mitreißen von dieser Metropole, die seit Jahrhunderten Trends setzt.

Drei gute Gründe, nach Mailand zu reisen.

  1. Travel to Mailand - Mailänder Dom
    Mailänder Dom
    Die Arbeiten am Mailänder Dom begannen 1386 und tatsächlich ist er bis heute nicht fertig. Mailands Wahrzeichen ist der Duomo trotzdem – und was für eines! Der massive Marmorbau schmückt sich von innen mit Prunk und Pracht und den größten Glasfenstern, die das Christentum je gesehen hat. Von außen wird der Dom von insgesamt 3400 Statuen und 135 Türmen geziert. Auf dem höchsten von ihnen thront die Jungfrau Maria – und wacht über allen anderen Gebäude der Stadt.
  2. Travel to Mailand - Navigli
    Navigli
    Navigli ist das Herz von Mailands warmen Sommernächten. Hier am Kanalufer treffen sich die Mailänder nach einem langen Tag zum Aperitivo oder genießen im Schein der Lichterketten ihr Abendessen. Am Tage ist das charmante Viertel mit den Wasserstraßen ein Paradies für Vintage- und Kunst-Liebhaber. Denn in den vielen kleinen Boutiquen und Galerien finden sich wahre Schätze.
  3. Travel to Mailand - Galleria Vittorio Emanuele
    Galleria Vittorio Emanuele
    Die Galleria Vittorio Emanuele wurde in den 1860er Jahren erbaut und ist die älteste Einkaufspassage Italiens. Unter dem spektakulären gewölbten Dach aus Glas und Eisen findest Du viele luxuriöse Marken. Einige der Geschäfte sind inzwischen sogar eigenständige Attraktionen, wie das Restaurant Biffi, dessen Geschichte bis zur Eröffnung der Galerie zurückreicht.
decorationdecorationdecorationdecoration
Wusstest Du schon?

Leonardo da Vincis „Abendmahl“ überlebte Jahre in einem Pferdestall.

Der Raum, in dem Leonardo da Vinci sein Meisterwerk malte, befindet sich im Kloster Santa Maria delle Grazie und wurde zu Napoleons Zeiten zum Pferdestall umfunktioniert. Es heißt, dass Soldaten sogar mit Steinen auf das heute weltberühmte Gemälde gezielt hätten.
planen
section

Wann ist Mailand am schönsten?

Am schönsten ist Mailand im Frühjahr und Herbst, wenn die Temperaturen mild, aber nicht zu heiß sind. In den Sommermonaten Juli und August fliehen viele Einheimische aus der Stadt, weil die Temperaturen auf weit über 35°C ansteigen und regelmäßig der Asphalt auf den Gehwegen schmilzt. Außerdem ist Hochsaison und viele der Hotels und Sehenswürdigkeit sind ausgelastet. Du solltest Deinen Besuch dann am besten weit Voraus planen. Das gilt im Übrigen auch, wenn Du Mailand während der Fashion Week im Februar bzw. September besuchen willst.
ankommen
section

Wie reise ich am günstigsten nach Mailand?

In Mailand gibt es 3 Flughäfen und eine Reihe von Bahnhöfen und Fernbushaltestellen, die verkehrsgünstig gelegen sind.
Haltestellen in Mailand

Bahnhöfe

Milano Lampugnano (Terminal Bus)

Flughäfen

Milan Malpensa
Milan Linate
Milan Bergamo

Busbahnhöfe

Milano (Lampugnano)
switch

1 Erwachsener Keine BahnCard
2

Wie komme ich vom Flughafen in die Stadt?

icon

Der am Stadtrand liegende Flughafen Linate ist mit dem Bus und der U-Bahn zu erreichen. Von Malpensa aus fährt ein Zug oder Du nimmst den Bus, der am Mailänder Zentralbahnhof hält. Zum Flughafen Bergamo gibt es eine Shuttle-Verbindung.

3

Welche Städte kann ich von Mailand aus mit dem Zug erreichen?

icon

Mailand ist ein Bahnknotenpunkt mit mehreren großen Bahnhöfen. Von ihnen aus erreichst Du unter anderem Venedig, Bologna und Florenz. Außerdem verkehren Hochgeschwindigkeitszüge nach Rom, Turin und Neapel.

Du möchtest nach Mailand reisen? Wir bringen Dich auf dem besten Wege dorthin.

Qixxit ist der erste Reiseplaner, der Bus-, Zug- und Flugverbindungen miteinander vergleicht und kombiniert. So bringen wir Dich immer auf dem besten Wege nach Mailand – oder wohin Du auch immer willst. Wähle einfach Deine Reisedaten, finde die perfekte Route zum günstigen Preis – und genieße die Reise.
genießen
section

Reisetipps für Mailand

  1. food
    Leckerstes Street Food
    Fleischgerichte wie Cotoletta (in Butter gebratenes Kalbsfleisch) und Ossobuco (geschmorte Kalbshaxen in einer herzhaften Gemüsebrühe) und das göttlich-cremige Risotto alla Milanese mit Safran. Außerdem ist Mailand für seinen Gorgonzola bekannt und für das Restaurant Pescaria, das unglaublich gute Sandwiches mit Meeresfrüchten zubereitet. Natürlich gibt es in Mailand auch Pizza: Spontini backt die beste. Und wenn Dir nach dem Schlemmen nach etwas Süßem zumute ist, dann probier Dich am besten durch die Eissorten von La Gelateria della Musica.
  2. viewpoint
    Schönster Aussichtspunkt
    Die Terrazza Duomo 21. Sie ist eine kleine Terrasse auf der Galleria Vittorio Emanuele gegenüber der Piazza Duomo und der einzige Ort, wo Du einen Martini trinken und den Blick über die gotischen Turmspitzen des Doms schweifen lassen kannst.
  3. get_around
    Bestes Fortbewegungsmittel
    Der öffentliche Nahverkehr. Die Stadt verfügt über ein gut ausgebautes Netz an U-Bahnen und Straßenbahnen. Ein 24-Stunden-Ticket kostet 4,50 Euro. Oder Du probierst BikeMi aus und fährst mit dem Fahrrad durch die Stadt.
  4. shopping
    Beste Shopping-Meilen
    Das Quadrilatero d'Oro (Goldene Viereck) zwischen der Via Montenapoleone und Via Manzoni. Es ist Mailands Mekka für Haute Couture und Du findest hier alle großen Designermarken von Armani bis Versace. Aber Mode in Mailand kann auch erschwinglich sein: Es gibt viele Second-Hand- und Vintage-Läden, in denen Du die teuren Stücke deutlich günstiger finden kannst. Zum Beispiel im Viertel Brera, wo es skurrile Märkte und kleine Boutiquen gibt.
  5. art
    Interessanteste Galerien & Street-Art-Ecken
    Es ist schwer zu sagen, was am beeindrucksten ist: die Pinacoteca di Brera, die sich einem prächtigen Palazzo befindet und Werke alter Meister wie Raphael zeigt, oder Santa Maria delle Grazie mit dem berühmten „Abendmahl“ von Leonardo da Vinci. Auch wunderschön: An den zerklüfteten Mauern des Castello Sforzesco hängen Meisterwerke von Tintoretto und Tizian und in der Galerie für Moderne Kunst bekannte Werke von Van Gogh, Cézanne und Manet.
  6. nightlife
    Beste Orte, um das Nachtleben zu genießen
    Das Nachtleben in Mailand beginnt um 18 Uhr mit dem Aperitivo, einem Feierabendritual, das die Mailänder zu zelebrieren wissen, zum Beispiel im Botanical Club oder in der historischen Bar Camparino. Die Clubs der Stadt rangieren zwischen alteingesessen und exzentrisch: Im Old Fashion wird schon seit 1933 getanzt und das Plastic erhielt einst das Prädikat „bester Club der Welt“ von Andy Warhol. Auf der Suche nach etwas noch Ausgefallenerem? Spring an Bord der Discotram – der Name sagt alles.
  7. parks
    Schönste Parks
    Der Parco Sempione, in dem Du unter anderem das Castello Sforzesco und das Aquarium findest. Auch schön: der Giardini Pubblici Indro Montanelli . Außerdem solltest Du Dir den Bosco Verticale anschauen. Zwar kannst Du den Wohnkomplex mit den bewaldeten Balkonen nur von außen ansehen, schön ist er trotzdem.
  8. kids
    Unterhaltsames für Kinder
    Das Leonardo da Vinci Nationalmuseum bietet Züge, Flugzeuge und sogar ein U-Boot, das Deine Kleinen erkunden können. Das Castello Sforzesco sorgt unterdessen für Grusel. Hier gibt es eine ägyptische Mumie zu sehen.
  9. secret
    Bestgehütetes Geheimnis
    Das Cà dell’oreggia (Haus des Ohrs) an der Via Serbelloni. In seine Wand ist ein riesiges Bronzeohr eingelassen. Früher war das Ohr eine Gegensprechanlage, heute dient es nur noch als ungewöhnliches Fotomotiv.
decorationdecoration
polaroid

UNSER MILAN-EXPERTE

Davide, Qixxit-Teammitglied & Vielgereister

Mailand muss man wie eine Zwiebel schälen. Unter der ersten Schicht aus Mode und Partys kommt eine historische Stadt mit malerischen Gassen und bezaubernden Häusern zum Vorschein. Und je mehr man schält, desto liebenswerter wird Mailand.

Und wohin geht's als Nächstes?

  1. Travel to Aachen
    Aachen
  2. Travel to Augsburg
    Augsburg
  3. Travel to Baden-Baden
    Baden-Baden