Travel to Edinburgh

Reise nach Edinburgh

Günstige Bahn-, Bus- und Flugtickets

switch

1 Erwachsener Keine BahnCard
benefit
Spare Zeit.
Vergleiche und kombiniere Züge, Flüge und Fernbusse in Sekundenschnelle.
benefit
Spare Geld.
Buche günstige Tickets von FlixBus, der Deutschen Bahn und verschiedenen Airlines.
benefit
Spare Nerven.
Finde die perfekte Reiseroute, auch wenn Du nicht in einer Großstadt lebst.

Warum sollte ich Edinburgh besuchen?

Stadt der Festivals und des Nebels
Edinburgh ist eine verhangene Schönheit und ein geheimnisvolle dazu. Der dichte Nebel, der oft im Labyrinth der engen Gassen hängt, verleiht der schottischen Hauptstadt eine geradezu mystische Aura. Die historischen Backsteingebäude, unterirdischen Katakomben und Spukgeschichten, die durch die Stadt wabern, tun ihr Übriges.
Doch wer glaubt, dass Edinburghs mittelalterlicher Charme alles ist, was die Stadt zu bieten hat, täuscht sich. Wer in den gepflasterten Gassen genauer hinsieht, entdeckt eine eindrucksvolle kulturelle Vielfalt, wie es sie im Vereinigten Königreich sonst nur in London gibt. Museen, Theater, Natur – Edinburgh weiß zu unterhalten. Und tut es auch, wann immer es kann. Zum Beispiel während des Edinburgh Fringe Festivals. Die Veranstaltung lockt Straßen- und Performancekünstler aus aller Welt nach Schottland. Für drei Wochen im August unterhalten sie die Besucher auf öffentlichen Plätzen. Und das anmutige Edinburgh Castle schaut gelassen dabei zu.

Drei gute Gründe, nach Edinburgh zu reisen.

  1. Travel to Edinburgh - Edinburgh Castle
    Edinburgh Castle
    Das Edinburgh Castle thront seit dem 11. Jahrhundert stolz auf dem Castle Rock. Bei einer Führung durch die Burg besichtigst Du die eleganten Innenräume und kannst – so heißt es – vielleicht sogar einem der sagenumwobenen Geister begegnen, die hier spuken. Auch die anliegenden Princes Street Gardens sind einen Besuch wert. Der beliebte Park ist zu jeder Jahreszeit ein Hingucker und wird im Winter sogar zum Winter Wonderland mit Weihnachtsmarkt und Eisbahn. Romantisch.
  2. Travel to Edinburgh - Old Town
    Old Town
    Das mittelalterliche Old Town stellt den historischen Kern von Edinburgh dar. Rund um die Royal Mile mit ihrem Kopfsteinpflaster erstreckt sich ein Netz aus schmalen Gassen, die kleine Läden und Pubs beherbergen. Entspannung abseits vom Großstadttrubel garantiert ein Spaziergang entlang des malerischen Water of Leith Walkway, der sich neben dem gleichnamigen Fluss entlang schlängelt.
  3. Travel to Edinburgh - Scottish National Gallery
    Scottish National Gallery
    Die drei bedeutendsten Kunstmuseen in Edinburgh sind die Scottish National Gallery, die Scottish National Portrait Gallery und die Scottish National Gallery of Modern Art. Die ersten beiden liegen nur wenige Minuten voneinander entfernt im Schatten des Edinburgh Castles und zeigen Werke von Cezanne und van Dyck. Moderne Kunst von Warhol, Picasso oder Lichtenstein gibt es in der Scottish National Gallery of Modern Art zu bestaunen.
decorationdecorationdecorationdecoration
Wusstest Du schon?

„Harry Potter“ entstand zum Teil in Edinburgh.

Inspiriert von der Atmosphäre und dem Grün Edinburghs schrieb J.K. Rowling Teile der „Harry Potter“-Romane im Café The Elephant House.
planen
section

Wann ist Edinburgh am schönsten?

Städten im Vereinigten Königreich hängt der Ruf an, von besonders viel Regen geplagt zu sein. Edinburgh ist keine Ausnahme. Besonders in den beliebten Urlaubsmonaten August und September kann es öfter regnen, jedoch handelt es sich dabei meist um einen kurzen, warmen Sommerschauer. Ansonsten ist das Klima der schottischen Hauptstadt meist mild und ausgeglichen. Im Winter sind Minusgrade die Ausnahme, im Sommer wird es selten heißer als 30°C. Den Beinamen „the windy city“ trägt Edinburgh nicht zu Unrecht. Im Winter kann es schnell frisch werden, im Sommer wiederum bringen die Böen vom Meer oft eine angenehme Abkühlung mit sich. Die beste Reisezeit? Im Frühsommer! Dann regnet es am wenigsten und die Stadt ist noch nicht ganz so voll wie im August. Und sollte es dennoch regnen, mach es wie die Einheimischen und trotz dem Wetter mit der passenden Kleidung.
ankommen
section

Wie reise ich am günstigsten nach Edinburgh?

In Edinburgh gibt es 1 Flughäfen und eine Reihe von Bahnhöfen und Fernbushaltestellen, die verkehrsgünstig gelegen sind.
Haltestellen in Edinburgh

Flughäfen

Edinburgh
switch

1 Erwachsener Keine BahnCard
2

Wie komme ich vom Flughafen in die Stadt?

icon

Den Weg ins Stadtzentrum findest Du am einfachsten mit der Straßenbahn, die Dich in einer guten halben Stunde zum York Place bringt. Etwas schneller geht es mit den Airlink-Expressbussen oder mit dem Edinburgh Shuttle, das Dich sogar direkt vor Deinem Hotel absetzt.

3

Welche Städte kann ich von Edinburgh aus mit dem Zug erreichen?

icon

Mit dem Zug erreichst Du zum Beispiel Glasgow, die größte Stadt in Schottland, oder die historische Hafenstadt Aberdeen. Auch Direktverbindungen in die nördlich der Stadt gelegenen Highlands sind möglich. Etwa vier Stunden fährst Du durch grüne Hügellandschaften nach Inverness.

Du möchtest nach Edinburgh reisen? Wir bringen Dich auf dem besten Wege dorthin.

Qixxit ist der erste Reiseplaner, der Bus-, Zug- und Flugverbindungen miteinander vergleicht und kombiniert. So bringen wir Dich immer auf dem besten Wege nach Edinburgh – oder wohin Du auch immer willst. Wähle einfach Deine Reisedaten, finde die perfekte Route zum günstigen Preis – und genieße die Reise.
genießen
section

Reisetipps für Edinburgh

  1. food
    Leckerstes Street Food
    Wer mutig ist, probiert in Edinburgh das schottische Nationalgericht Haggis. Mit Innereien gefüllter Schafsmagen mag so manchem das Blut in den Adern gefrieren lassen, geschmacklich kann die traditionelle Speise aber durchaus überzeugen. Eine große Auswahl an originellen Gerichten der schottischen und internationalen Küche bietet das Edinburgh Food Festival, das die Stadt jeden Hochsommer mit Düften überzieht.
  2. viewpoint
    Schönster Aussichtspunkt
    Durch die hügelige Lage Edinburghs findest Du in der Stadt mehrere großartige Aussichtspunkte. Der bekannteste ist Arthur’s Seat, der 1,5 Kilometer vom Zentrum entfernte Hausberg im Holyrood Park. Auch wenn der Aufstieg ganz schön in die Beine geht, am Ziel angekommen, weißt Du warum er es wert war. Der Blick reicht über die ganze Stadt bis zur Küste.
  3. get_around
    Bestes Fortbewegungsmittel
    Die Sehenswürdigkeiten in der überschaubaren Stadt lassen sich gut zu Fuß erkunden. Das alte Pflaster und die vielen Hügel verlangen allerdings bequeme Schuhe. Wenn das Wetter mal nicht mitspielt oder die Beine müde werden, schaffen die Busse Abhilfe, mit denen Du nahezu jeden Punkt in Edinburgh erreichen kannst. Wenn Du länger in Edinburgh bleibst, lohnt sich der Kauf einer Ridacard, die mindestens eine Woche gültig ist.
  4. shopping
    Beste Shopping-Meilen
    Die Princes Street ist die wohl bekannteste Einkaufsstraße in Edinburgh und besonders geeignet für alle, die gern stundenlang in Modeläden stöbern. Wer noch mehr Mode will, findet am Ende der Straße im St. James Shopping Center eine große Auswahl. Nicht verpassen solltest Du die altehrwürdigen Einkaufshäuser der Princes Street. Besonders das Jenners ist einen Besuch wert, es gehört zu den ältesten Kaufhäusern der Welt.
  5. art
    Interessanteste Galerien & Street-Art-Ecken
    Traditionelle Kunsteinrichtungen findet man in Edinburgh vor allem in den zentralen Stadtteilen New Town und Old Town sowie im Viertel Dean Village, wo sich auch die Scottish National Gallery of Modern Art befindet. Als aufstrebendes und junges Quartier gilt der einst berüchtigte Hafenbezirk Leith, in dem viele Künstler zu Hause sind und Du auch der Royal Yacht Britannia einen Besuch abstatten kannst.
  6. nightlife
    Beste Orte, um das Nachtleben zu genießen
    Das Nachtleben von Edinburgh ist überaus vielseitig und reicht von Theatervorstellungen und Musicals über Konzerte bis zu aufregenden Clubs. Diskotheken findest Du an der George Street und an der Cowgate in Old Town. Rund um den historischen Platz Grassmarket gibt es gemütliche Kneipen und Pubs. Ein Edinburgher Original findest Du in der Rose Street: The Abbotsford ist für Ale und Whiskey bekannt.
  7. parks
    Schönste Parks
    Der bekannteste der vielen grünen Parks in Edinburgh ist der zentral gelegene Holyrood Park. Die naturbelassene Landschaft formiert sich um den Arthur's Peak, einen erloschenen Vulkan der in etwa zwei Stunden zu ersteigen ist. Die Princes Street Gardens verbinden Alt- und Neustadt und bieten einen herrlichen Panoramablick auf viele Sehenswürdigkeiten der Stadt.
  8. kids
    Unterhaltsames für Kinder
    Wenn Du mit Kindern nach Edinburgh reist, ist der städtische Zoo ein Garant für vergnügliche Stunden. Unter den Tieren des Parks sind die Pinguine die Stars, die hier in der weltweit größten Pinguinanlage leben. Lehrreich und unterhaltsam ist ein Besuch von Our Dynamic Earth. Die interaktive Ausstellung thematisiert die Geschichte der Erde und lädt dazu ein, simulierte tropische Stürme oder Erdbeben mitzuerleben.
  9. secret
    Bestgehütetes Geheimnis
    Eine kleine Sehenswürdigkeit, die all das schrullige und liebenswerte an Edinburgh verkörpert, findest Du am St. Andrew Square. Eine Parkbank, die einem 1993 verstorbenen Herrn namens Rene Lauener gewidmet ist, rührt mit der Begründung der Widmung. Denn Mister Lauener „liked to sit down“. Wenig ist über den Namenspatron bekannt, Eindruck scheint er jedoch im Sitzen hinterlassen zu haben.
decorationdecoration
polaroid

UNSERE EDINBURGH-EXPERTIN

Martina, Qixxit-Teammitglied & Vielgereiste

Edinburgh ist eine dieser Städte, von denen man nicht genug bekommen kann. Denn je länger man durch die engen Gassen streift, desto mehr Kauzig-Liebenswertes entdeckt man.

Und wohin geht's als Nächstes?

  1. Travel to Baden-Baden
    Baden-Baden
  2. Travel to Amsterdam
    Amsterdam
  3. Travel to Aachen
    Aachen